top of page
  • AutorenbildMira Arnold

Trauer bewältigen: Hilft der Fliegenpilz uns, besser mit dem Tod umzugehen?

Aktualisiert: 4. Juni

Dem Interview mit Monique haben wir mit großem Interesse entgegengesehen. In der Vorbereitung auf das Gespräch kamen aber auch mulmige Gefühle hoch, denn Monique ist Trauerbegleiterin. Sie hilft Menschen mit dem Tod eines geliebten Angehörigen fertig zu werden, denn sie kennt die Leere und Traurigkeit, die man verspürt nur zu gut aus eigener Erfahrung. Was Monique darüber denkt, wie der Fliegenpilz beim Trauer bewältigen helfen kann, ist wirklich besonders und regt zum Nachdenken an.




Der Verlust des eigenen Kindes - Kann der Fliegenpilz helfen um diese Trauer zu bewältigen?


15 Jahre ist es bald her, dass Monique und ihr Mann ihr erstes Baby verloren haben- ein Ereignis, dass sie zunächst völlig aus der Bahn warf. Sie selbst sagt, sie wurde dadurch von ihrem Weg runter geschubst und ist seither auf der Suche nach sich selbst. Besonders schlimm empfand sie die Tatsache, dass die Menschen in ihrem Umfeld überhaupt nicht wussten, wie sie mit der Situation und den trauernden Eltern umgehen sollten. Die Familie mied den Kontakt, Nachbarn wechselten die Straßenseite, um nicht mit ihnen über das schlimme Erlebnis sprechen zu müssen. “Unterschwellig hat man das Gefühl, die Leute denken, nach ein paar Tagen müsse man sich doch mal wieder zusammenreißen und klar kommen” sagt sie. 


Monique wollte auch “klar kommen” und suchte nach professioneller Hilfe- doch die Therapeuten sind heillos überlastet und es dauerte eine halbe Ewigkeit, bis sie ihre ersten Termin hatte. Da saß sie nun einem Fachmann gegenüber, erzählte ihre traurige Geschichte und er konnte irgendwie gar nichts damit anfangen. Sie wirkte sortiert und stark, so dass es lapidar hieß, man wisse nicht, was man für sie tun könne. Wie es wirklich in ihr aussah, und womit sie zu kämpfen hatte, wollte oder konnte der Therapeut gar nicht erst herausfinden. Ja, es ist ein schwieriges, weil äußerst sensibles und vielschichtiges Thema, wenn Eltern ihr Kind verlieren. Monique entschloss sich also, sich selbst auf den Weg in Richtung Akzeptanz und Heilung des inneren Schmerzes zu machen.


Trauerbewältigung mit dem Fliegenpilz

Ist der Tod wirklich das Ende? 


Moniques Einstellung zu dieser Frage ist beeindruckend, denn nur wenige Menschen haben dieses Verständnis für Leben und Tod. Sie sagt: “Es ist meine Aufgabe, mich da reinzufühlen und reinzuwachsen und eine Brücke zwischen den zwei Welten zu sein. Oder besser gesagt, zwischen den scheinbaren Welten, dann Jenseits und Diesseits gibts es quasi gar nicht, sondern es ist letztendlich alles eine Einheit. Wir sollten uns erlauben, das so bewusst anzuerkennen und wahrzunehmen.”


Mit diesem Wissen, dass die Seelen ja immer verbunden sind, dass die Seelen unsterblich sind, ist Monique natürlich dafür prädestiniert, um andere Menschen bei der Trauerbewältigung zu begleiten! Aber diese Erkenntnis kam auch bei ihr selbst natürlich nicht von heute auf morgen! Als jemand, der sowieso an die göttliche Führung glaubte, war nach dem fehlgeschlagenen therapeutischen Ansatz für Monique klar: Sie wollte den spirituellen Weg gehen. Sie fand einen tollen Coach, buchte mehrere Sessions und ihr Heilweg begann dann mit einer tiefen Meditation. Schon in dieser ersten Session begegnete sie in ihrer Trance der Energie von Jesus Christus- ein Ereignis, dessen Erinnerung der eigentlich nicht gläubigen Monique bis heute Gänsehaut beschert. 


Diese Energien so deutlich zu spüren, halfen ihr schon sehr dabei, ihr Herz zu öffnen- und es machte sie neugierig auf mehr! Nach vier Sitzungen war sie bereits so deutlich vorangeschritten auf dem Weg der Heilung - viel schneller, als sie erwartet hatte - dass ihr Coach ihr anbot, an einem Reinkarnations-Seminar teilzunehmen. Auch dieses Seminar war wiederum nur ein erster Schritt für Monique, es folgten Geistheiler-Kongresse und vieles mehr. Schon bald wurde Monique selbst Rückführungs-Coach und schließlich Trauerbegleiterin- wobei sie selbst ihre Arbeit noch lieber Lebensbegleitung nennt und das finden wir ganz wunderbar treffend!


Bessere Trauerbewältigung mit Fliegenpilz

Die Fliegenpilz Mikrodosierung als Erste Hilfe Set in der Trauerbewältigung


Obwohl Monique den Fliegenpilz erst vor etwa drei Monaten kennenlernte spürte sie schnell, dass die Fliegenpilz Mikrodosierung ein sehr gutes Tool für solche Trauer und Trauerbegleitung sein. Er hilft einem umfassend dabei, nicht von seinen Zweifeln und Ängsten bei solchen Schicksalsschlägen aufgefressen zu werden. Natürlich soll und muss man trauern, wenn ein geliebter Mensch verstirbt, aber allzu oft wissen wir uns nicht anders zu helfen, als uns mit Medikamenten oder Alkohol zu betäuben, damit der Schmerz uns nicht überwältigt. Da ist Amanita Muscaria eine großartige Möglichkeit, schon früh mit der Heilung zu beginnen, anstatt den Gedanken an den Tod einfach nur zu verdrängen.  

Verlust tut immer weh und wenn das eigene Kind stirbt, ist das auch noch mal eine ganz andere Dimension. Aber wenn wir in unserem tiefen Wissen spüren, dass die Seele für immer bei uns bleibt, weil sie unsterblich ist und wir trotz der Präsenz des Todes die Liebe spüren, ist das enorm wichtig für die Trauerbewältigung. Amanita hilft dabei, wieder so ein Stück weit ins Licht zu gehen, ein Lichtblick, der einen dabei begleitet, die Wahrheit zu erkennen.


Daher kann der Fliegenpilz so eine erste Hilfe Notfallköfferchen sein, dass dir in der Situation hilft. Denn der Weg nach innen in dieses Bewusstsein, dass es diese geistige Welt gibt und dass mit Energien so viel möglich ist, bringt einem Verständnis für das Geschehene und spendet Trost. Der Fliegenpilz kann ein sehr gutes Werkzeug sein, um Trauer zu bewältigen.


Fliegenpilz spendet Licht in tiefer Trauer

Welche Erkenntnisse hat Monique durch dem Fliegenpilz gewonnen?


Was wir euch jetzt berichten dürfen, ist wirklich grandios, denn es ist zum einen eigentlich noch Top Secret. Zum anderen hat sie die Idee schon seit Jahren im Hinterkopf, und dank des Fliegenpilzes hat sie einen großen Entschluss gefasst: Im Herbst wird es einen von Monique organisierten Online-Kongress zum Thema Trauerbewältigung geben, bei dem sie selbst natürlich auch spricht. Sie möchte sich vorrangig an Eltern wenden, die ein Kind verloren haben, aber natürlich auch anderen Menschen, die einen nahestehenden Menschen beerdigen mussten, Wege zur Heilung aufzeigen! 


Monique ist überzeugt, dass erst die Pflanzenseele des Fliegenpilzes sie davon überzeugt hat, dass sie so ein großes Projekt auf die Beine stellen kann. Sie weiß jetzt ganz sicher,  dass sie “gut genug” ist, um das von A-Z zu organisieren und Zweifel einfach unangebracht sind. So durfte der Heiler namens Fliegenpilz auch Monique noch einmal dabei helfen, ihre Glaubenssätze zu hinterfragen und ein weiteres Mal über sich selbst hinauszuwachsen.



Ankündigung


Da wir Moniques Arbeit so wichtig und inspirierend finden, ist es uns eine besondere Freude, euch über den geplanten Trauerbewältigungs-Kongress auf dem Laufenden zu halten. Sobald das Datum steht veröffentlich wir dieses inkl. des Links zum Anmeldeformular auf unserer MamaMuscaria News Seite! Viel Erfolg liebe Monique- wir drücken dir ganz fest die Daumen für die Organisationsphase und sind uns sicher, dein Projekt wird ein großer Erfolg!


P.S. Wenn du gerne Kontakt mit Monique aufnehmen möchtest, schreib uns gern eine kurze Nachricht- wir leiten diese umgehend an sie weiter!

45 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


bottom of page